Sepia: Zur Verbesserung der Fruchtbarkeit geeignet?

Globuli, Sepia, Kinderwunsch, Homöopathie

Es ist nicht nur frustrierend, wenn Du nicht sofort schwanger wirst. Klappt es selbst nach mehreren Monaten noch immer nicht, wirst Du wahrscheinlich unruhig oder sogar besorgt.

Du brauchst aber nicht sofort mit dem Gedanken einer künstlichen Befruchtung zu spielen. Es gibt viele Hausmittel und alternative Behandlungsmethoden, die helfen können, Deine Fruchtbarkeit zu verbessern. Einigen Frauen hat Sepia in homöopathischen Dosen weitergeholfen. Heute erzähle ich Dir, was Sepia ist und wie Du es bei Kinderwunsch nutzen kannst.

Was ist Sepia?

Tintenfisch, Sepia, Homöopathie

Sepia ist ein homöopathisches Mittel, das aus der Tinte des Tintenfisches Sepia officinalis hergestellt wird. Der Sepia officinalis ist übrigens kein besonderes Tier. Im Gegenteil – er wird auch als gewöhnlicher Tintenfisch bezeichnet.

In der Homöopathie wird Sepia zur Behandlung von verschiedenen Beschwerden eingesetzt, speziell bei Frauenleiden und zur Verbesserung der Fruchtbarkeit eignet sich das Mittel gut. Sepia gibt es in verschiedenen Potenzen. Die Potenzierung passiert, indem die Ausgangssubstanz verdünnt oder verschüttelt wird.

In der Homöopathie geht man davon aus, dass eine Krankheit geheilt werden kann, indem man eine sehr geringe Dosis einer Substanz verabreicht, die bei einem gesunden Menschen ähnliche Symptome verursachen würde, wie der kranke Mensch hat. Das Konzept der Ähnlichkeitsregel liegt zugrunde. „Similia similibus curentur“ – Ähnliches soll mit Ähnlichem geheilt werden.

Die geringe Dosierung wird durch die sogenannte Potenzierung erreicht. So wird die Tintenfischtinte nach einer genauen Vorschrift aus dem homöopathischen Arzneibuch (HAB) extrahiert. Dadurch erhält man die Urtinktur, die mit der Abkürzung „Ø“ bezeichnet wird.

Durch das vermischen oder verschütteln der Urtinktur mit einer Alkohol-Wasser-Mischung bekommt man die fertige Medizin in unterschiedlichen Potenzstufen.

Mischungsverhältnis der Urtinktur

  • 1:10 = D1: erste Potenzstufe der D-Potenz
  • 1:100 = C1: erste Potenzstufe der C-Potenz
  • 1:50.000 LM1 oder Q1: Erste Potenzstufe der LM- oder Q-Potenz

Je weniger verdünnt die Urtinktur ist, desto stärker ist die Wirkung der Mittel.

Wie wurde Sepia für die Naturheilkunde entdeckt?

Samuel Hahnemann erfand die Homöopathie. Er kam auch auf die Idee, Sepia als Heilmittel zu verwenden. Der Gedanke kam ihm, als er einen depressiven Maler besuchte. Der Künstler tauchte immer wieder seinen Pinsel in die Sepia-Farbe und nahm ihn anschließend in den Mund. Hahnemann empfahl, keine Sepia-Farbe mehr aufzunehmen. Der Maler hielt sich an diesen Ratschlag und fühlte sich bereits nach kurzer Zeit wesentlich besser.

So sieht die typische Sepia-Patientin aus

Karrierefrau Kinderwunsch Sepia

In der Homöopathie wird der Mensch als Ganzes gesehen. Der Naturheilkundler schaut sich Körper und Geist genau an. Erst dann wird behandelt. Im Nachfolgenden findest Du das Bild einer typischen Sepia-Patientin.

  • Sepia wird bei sehr rationalen und kopflastigen Frauen eingesetzt.
  • Typische Sepia-Frauen sind emanzipiert, unabhängig und selbstbestimmt.
  • Die Gedanken und der Geist der Sepia-Patientin sind klar.
  • Die Frauen verstellen sich nicht. Sie sagen, was sie meinen.
  • Sie wirken teilweise undiplomatisch.
  • Sepia-Frauen sind karriereorientiert.
  • Sie erkennen direkt die Schwächen anderer und nutzen diese Fähigkeit für ihre Angriffe.
  • Sepia-Frauen zeigen sich unnahbar. Ihre Gefühle zeigen sie nicht gerne.
  • Die Frauen haben Angst vor Nähe und Intimität.
  • Sie haben manchmal Schwierigkeiten, sich in der Mutterrolle zurechtzufinden.

Verwendung in der Medizin

Sepia wird in der Homöopathie bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt, insbesondere bei Frauenleiden wie:

  • Menstruationsproblemen
  • Senkungsbeschwerden der Beckenorgane
  • entzündlichen Erkrankungen im Bereich der weiblichen Genitalorgane.
  • Erkältungen
  • Schwierigkeiten während der Schwangerschaft (z.B. morgendliche Übelkeit)
  • Endometriose
  • verzögerter Eisprung

Die Anwendung von Sepia zur Verbesserung der Fruchtbarkeit ist weitverbreitet. Es wird angenommen, dass Sepia bei Frauen mit hormonellen Problemen und Menstruationsstörungen sowie bei Männern mit Unfruchtbarkeit helfen kann. Sepia soll auch bei wiederkehrenden Fehlgeburten eingesetzt werden.

Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von Sepia bei der Verbesserung der Fruchtbarkeit. Dennoch plädiere ich immer dazu, erst den natürlichen Weg zu versuchen. Ich habe hervorragende Erfahrungen mit der Homöopathie gemacht.

Jahrelang litt ich unter einem hormonellen Ungleichgewicht, das unter anderem massive Myome und Zysten an der Gebärmutter bzw. dem Eierstock auslöste. Durch die Homöopathie unter anderem mit der Verwendung von Sepia konnte ich meinen Hormonspiegel in Balance bringen. Seither bin ich frei von Zell-Entartungen.

Sepia zur Verbesserung der Fruchtbarkeit

Sepia kann bei einem Gelbkörper oder Progesteronmangel helfen. Ist Dein Progesteronspiegel zu niedrig, baut sich Deine Gebärmutterschleimhaut nicht richtig auf. Als Folge ist das befruchtete Ei nicht in der Lage, sich richtig einzunisten.

Anzeichen für eine Progesteronmangel:

  • Schlafstörungen
  • Starke und schmerzhafte Regelblutung
  • Geschwollene und empfindliche Brüste
  • Konzentrationsprobleme
  • Gedächtnisstörungen
  • Kurzer Zyklus
  • Zwischenblutungen
  • Wassereinlagerungen
  • Gewichtszunahme
  • PMS
  • Schlafstörungen

Sepia wird nachgesagt, dass es die Progesteron-Produktion ankurbeln soll.

Indikationen für Sepia bei Fruchtbarkeit

Bei folgenden Symptomen könnte Sepia die richtige Behandlung bei Unfruchtbarkeit und Kinderwunsch sein.

  • Emotional: Bei verletzten, unterdrückten oder extrem starken Gefühlen. Schlechte Stimmung vor der Periode, Angst vor dem Verlust der Weiblichkeit durch die Wechseljahre, starker Kinderwunsch, Angst vor körperlicher und emotionaler Nähe.
  • Kausal: Angst vor Schwangerschaft durch negative Vorerfahrungen, Sterilität nach Fehlgeburt etc.
  • Hereditär: Erblich bedingte Ursachen mit körperlichen und geistigen Auswirkungen. Es können auch negative Glaubenssätze und Gedanken aus der eigenen Ahnenreihe vorhanden sein.
  • Organisch: gestörter Hormonhaushalt, PMS, Zyklusstörungen, ausbleibender Eisprung.

Die richtige Dosierung bei Kinderwunsch

Bitte sprich immer mit einem Heilpraktiker, bevor Du Globuli nimmst. Wenn Du möchtest, dann kann ich Dir eine wunderbare Naturheilkundlerin empfehlen. Sie hat ein klassisches Medizinstudium absolviert und dann die Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht. Sie lebt in Mexiko und behandelt via Online-Session. Ich stelle gerne den Kontakt her.

Sepia hat als homöopathisches Mittel keine größeren Nebenwirkungen. Du kannst es zur Selbstbehandlung in den Potenzen D6 bis D12 einnehmen. Gerade am Anfang der Behandlung solltest Du keine anderen homöopathischen Mittel zusätzlich einnehmen. Falls sich Dein Zustand über einen Zeitraum von mehreren Tagen verschlechtern sollte, dann setze das Mittel ab.

DHU Sepia D12 Streukügelchen, 10 g Globuli
DHU Sepia D12 Streukügelchen, 10 g Globuli*
von DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Deutschland
Aktueller Preis* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juni 14, 2024 um 10:55 am . Wir weisen darauf hin, dass sich u.U. Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ansonsten kannst Du die Globuli-Kügelchen täglich einnehmen. Lass sie für rund 15 Minuten in der Mundschleimhaut zergehen. Du solltest mindestens 30 Minuten vorher und nachher nicht essen. Verzichte außerdem auf Kaffee, Alkohol oder Menthol, während Du die Kügelchen nimmst.

Wirst Du von einem Heilpraktiker bei unerfülltem Kinderwunsch mit Sepia behandelt, dann greift er wahrscheinlich eher zur C30 Potenz. Du kannst davon 3 bis 5 Globuli je morgens, mittags und abends nehmen. Alternativ kannst Du auch die Potenz C1000 verschrieben bekommen. Damit kann eine Einmalgabe von 10 Stück bereits helfen. Meistens sind aber vorausgehende Behandlungen mit anderen homöopathischen Mitteln notwendig.

Die höheren Potenzen solltest Du nicht verwenden, ohne vorher einen Fachmann oder eine Fachfrau zu konsultieren.

Behandlungsdauer von Sepia bei Kinderwunsch

Wie lange Du Sepia bei Kinderwunsch einnehmen musst, ist individuell verschieden. Es hängt unter anderem davon ab, wie stark Dein Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht geraten ist. Für gewöhnlich wird eine Behandlungsdauer von 4 bis 6 Wochen empfohlen.

Hast Du Erfahrungen mit Sepia gemacht? Berichte gerne in den Kommentaren, ob Dir das homöopathische Mittel geholfen hat oder nicht.

f9d3b8bc1bf847d1bda605469a63b240

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nur bis zum 16.02.2021 gibt es für meine Leser 20% Rabatt beim Kauf einer Daysy