Die 5 besten Verhütungscomputer in der Übersicht

Verhütungscomputer Cyclotest Ladycomp Pearly Daysy

Massive Nebenwirkungen hormoneller Verhütung zwingen immer mehr Frauen zum Umdenken. Eine gesunde Alternative zu Pille, Dreimonatsspritze und Co. ist die natürliche Empfängnisverhütung. Wer dabei eine ähnlich hohe Zuverlässigkeit wie bei konventionellen Verhütungsmitteln wünscht, der greift beispielsweise zum Verhütungscomputer. Allerdings variiert die Qualität der Computer zur Verhütung stark. Heute stelle ich Dir die 5 besten Verhütungscomputer. Ich erkläre Dir ganz genau, warum es diese Modelle unter meine Favoriten geschafft haben.

Welche Kriterien machen einen exzellenten Verhütungscomputer aus?

Die folgenden Kriterien sind für mich entscheidend bei der Auswahl eines Verhütungscomputers:

  • Hohe Zuverlässigkeit bzw. niedriger Pearl-Index
  • Einfache Handhabe passend zum Lebensstil
  • Anwendbarkeit bei Verhütung und Kinderwunsch
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • kompetenter Kundenservice

Die 5 besten Verhütungscomputer & Verhütungsrechner

Jetzt geht es zu meiner persönlichen Bestenliste. Die folgenden fünf Verhütungscomputer zählen zu meinen absoluten Favoriten:

  1. Cyclotest MySense
  2. Daysy
  3. Cyclotest MyWay
  4. Lady-Comp
  5. Pearly

#1 Cyclotest MySense

cyclotest mySense Basalthermometer*
cyclotest mySense Basalthermometer
Prime  Preis: € 114,50 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 12, 2020 um 9:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Cyclotest Mysense Verhütungscomputer ist ein klassifiziertes Medizinprodukt.

§ 3 MPG – Begriffsbestimmung:

Medizinprodukte sind alle einzeln oder miteinander verbunden verwendeten Instrumente, Apparate, Vorrichtungen, Software, Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen oder andere Gegenstände einschließlich der vom Hersteller speziell zur Anwendung für diagnostische oder therapeutische Zwecke bestimmten und für ein einwandfreies Funktionieren des Medizinproduktes eingesetzten Software, die vom Hersteller zur Anwendung für Menschen mittels ihrer Funktionen zum Zwecke

a) der Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten,

b) der Erkennung, Überwachung, Behandlung, Linderung oder Kompensierung von Verletzungen oder Behinderungen,

c) der Untersuchung, der Ersetzung oder der Veränderung des anatomischen Aufbaus oder eines physiologischen Vorgangs oder

d) der Empfängnisregelung

zu dienen bestimmt sind und deren bestimmungsgemäße Hauptwirkung im oder am menschlichen Körper weder durch pharmakologisch oder immunologisch wirkende Mittel noch durch Metabolismus erreicht wird, deren Wirkungsweise aber durch solche Mittel unterstützt werden kann.

Der Cyclotest MySense besteht aus einem Basalthermometer, das mit der zugehörigen App gekoppelt werden kann. Achtung, bewahre unbedingt die Verpackung auf, bis die App fertig installiert ist. Dort findest Du nämlich den notwendigen Code zur Installation. Falls Du Deine Daten nicht in eine App eintragen möchtest, kannst Du auch per Hand die Informationen aufschreiben und selbst die fruchtbaren Tage ermitteln.

Praktisch finde ich, dass Du das Thermometer des Cyclotest MySense sowohl oral, rektal als auch vaginal anwenden kannst. Einige Konkurrenzprodukte können nur oral verwendet werden. Allerdings ist die Erfassung im Mund weniger exakt. Ich persönlich messe trotzdem im Mund, was auch funktioniert.

Du kannst beim Cyclotest MySense die Messmethoden auch ändern, das sollte allerdings immer nur zu Beginn eines neuen Zyklus passieren. Ansonsten kann es zu verfälschten Ergebnissen kommen.

Die Temperaturmessung erfolgt beim Cyclotest MySense innerhalb eines Messzeitfensters von vier Stunden. Das ist deshalb sinnvoll und wichtig, weil die Temperatur im Laufe des Tages schwankt. Du solltest immer um die gleiche Uhrzeit messen, wenn das möglich ist. Zur Temperaturnahme drückst Du die Ein-/Aus-Taste am Gerät für mindestens eine Sekunde. Danach wartest Du etwa 2 bis 3 Sekunden auf den zweiten Signalton und legst mit der Temperaturnahme los. Nach 30 bis 60 Sekunden erfasst das Thermometer die Temperatur. Als Signal, das die Messung abgeschlossen ist, ertönt wieder ein Piepton. Läuft die App auf Deinem Handy, werden die Daten direkt übertragen. Ansonsten passiert die Übertragung, wenn die App das nächste Mal mit dem Internet verbunden ist.

Das Display des Basalthermometers ist nicht durchgehend beleuchtet. So kannst Du die Messung nicht verfolgen oder sehen, ob der Messvorgang überhaupt gestartet wurde. Zusätzlich zur Temperatur trägst Du auf Wunsch auch die Zervixschleimqualität, Muttermundbeschaffenheit, den Mittelschmerz in der App ein oder führst Ovulationstests durch. Je mehr Parameter Du eingibst, desto zuverlässiger arbeitet das Gerät.

Anfangs zeigt Dir der Verhütungscomputer wesentlich mehr fruchtbare Tage an. Der Algorithmus wird durch Deine regelmäßigen Eingaben gefüttert. Je länger Du das Basalthermometer benutzt, desto präziser arbeitet es. Dadurch werden dann auch weniger fruchtbare Tage angezeigt. Diese Vorgehensweise dient zu Deiner Sicherheit und hilft, zuverlässig eine Schwangerschaft zu verhüten. Der Preis von rund 140 Euro – inklusive 2 Jahren Garantie – liegt im unteren Mittelfeld und ist absolut gerechtfertigt.

Was sagen andere Benutzer zum Cyclotest MySense?

In meinem Freundeskreis ist der Cyclotest MySense auf große Begeisterung gestoßen. Das Thermometer ist klein und handlich, was perfekt ist, wenn Du viel unterwegs bist. Die Bedienung funktioniert einfach, auch die Verbindung mit der App klappt relativ gut – einige bemängeln die Bluetooth-Verbindung. Durch den großen Funktionsumfang und viele zusätzliche Informationen ist die App sehr umfangreich. Manchen Frauen erscheint sie deshalb etwas unübersichtlich. Dadurch, dass sie aber viele Informationen rund um den Eisprung eintragen können, lernen sie ihren Körper besser kennen und erhalten sichere Ergebnisse. Beides wird als eindeutig als Plus gewertet.

Kaufargumente: Was ist mir besonders positiv aufgefallen?

Der Cyclotest MySense ist mein Favorit unter den Verhütungscomputern. Test und Auswertung fallen deshalb so positiv aus, weil die App zuverlässig die fruchtbaren Tage berechnet. Der Algorithmus von Cyclotest hat sich über viele Jahre bewährt und wird in allen Geräten des Produzenten verwendet.

Das Basalthermomenter ist vergleichsweise preiswert, dennoch hochwertig verarbeitet. Du kannst den MySense sowohl zur Verhütung als auch bei Kinderwunsch verwenden.

Falls Du vergisst, die App zu aktivieren, kannst Du Daten problemlos nachtragen. Bis zu 30 Messwerte können gespeichert werden. Außerdem ist es möglich, Störfaktoren einzugeben, die ansonsten das Ergebnis verfälschen würden. Zusätzlich kannst Du sogar ganze Zyklen auf inaktiv setzen.

Wichtige Fragen zum Produkt

  • Gibt es beim MySense irgendwelche Folgekosten?

Die einzigen Folgekosten sind, dass Du nach circa einem Jahr eine neue Batterie brauchst. Falls Du Dich entscheidest, auch das luteinisierende Hormon auszuwerten, dann benötigst Du Teststreifen für den Urin.

  • Wann und wie oft misst Du mit dem Cyclotest MySense?

Du misst täglich einmal direkt nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen. Diese Messung muss innerhalb eines vierstündigen Zeitfensters erfolgen, das Du in der App selbst festlegst.

  • Wie lange dauert es, bis das Gerät zuverlässig zur Verhütung eingesetzt werden kann?

Laut Hersteller braucht das Gerät ungefähr 6 Zyklen, bis es ausreichend Daten von Dir gesammelt hat. Du kannst es selbstverständlich vorher auch bereits nutzen. Aus Sicherheitsgründen zeigt es Dir dann nur wesentlich mehr fruchtbare Tage an.

  • Wann sollte keine Temperaturnahme durchgeführt bzw. eine Störung eingetragen werden?

Bei Unregelmäßigkeiten, die Deinen Zyklus beeinflussen können, lässt Du die Messung besser ausfallen. Alternativ kannst Du trotzdem die Temperatur messen, aber zusätzlich eine Störung vermerken. Dann bezieht der MySense den Wert nicht zur Berechnung ein. Störfaktoren sind: Stress, Alkohol, temperaturverändernde Medikamente, schweres Essen zu später Stunde, Party oder wenig Schlaf.

Plus:

  • Sicherheit bei Auswertung nach der symptothermalen Methode bei bis zu 99,7 % (Pearl-Index 0,3)
  • Als Medizinprodukt zur Verhütung geeignet
  • Variable Messmethoden: oral, vaginal und rektal
  • Zeit für Messung nur 30 bis 60 Sekunden
  • Kostenlose App
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Verschiedene Auswertungsmethoden zur Identifizierung der fruchtbaren Tage
  • Anbieter mit langjähriger Expertise
  • Batterielebensdauer von rund 1 Jahr
  • Gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis
  • Störungen eintragbar
  • 2 Jahre Garantie
  • Zuverlässiger Kundenservice

Minus:

  • Beschränkung der Messung auf vierstündiges Zeitfenster
  • Display nicht durchgehend beleuchtet
  • Signalton nicht ausschalt- oder veränderbar

#2 Daysy

Daysy Zykluscomputer zur Fruchtbarkeitsbestimmung | Bei Kinderwunsch & zur Zyklusbeobachtung | Medizinprodukt | Mit Bluetooth & gratis App
Daysy Zykluscomputer zur Fruchtbarkeitsbestimmung | Bei Kinderwunsch & zur Zyklusbeobachtung | Medizinprodukt | Mit Bluetooth & gratis App*
von Valley Electronics AG
  • EINFACH ANZUWENDEN - Miss Deine Basaltemperatur in nur etwa 60 Sekunden und Daysy zeigt Dir an, ob Du fruchtbar bist oder nicht
  • GENAU UND ZUVERLÄSSIG - Durch ausgereifte Technologie und einen intelligenten Algorithmus garantiert Daysy höchste Qualität und Verlässlichkeit
  • KOSTENLOSE APP - Mit der App "DaysyView" erhältst Du Details zu Deinem Zyklus und kannst diese mit Deinem Partner, Arzt oder unserem Expertenteam teilen
  • BLUETOOTH - Daysy überträgt Deine Daten per Bluetooth auf Dein Handy oder Tablet
  • WIEDERAUFLADBARER AKKU - Daysy lässt sich ganz einfach über das mitgelieferte USB-Kabel wieder aufladen
 Preis nicht verfügbar Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 12, 2020 um 9:31 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wer zur hormonfreien Verhütung Computer bzw. technische Hilfsmittel verwenden will, der sollte Daysy im Auge behalten. Einzigartig ist das stylishe Design in Tropfenform. Ziehst Du die Schutzkappe ab, verbirgt sich dahinter ein starres Basalthermometer. Das Medizinprodukt kommt ohne Digitalanzeige aus. Der Status, ob Du fruchtbar oder unfruchtbar ist, wird Dir mittels Lichtsignal im Ampelsystem angezeigt. Leuchtet der Ring rot, bist Du fruchtbar, bei grün bist Du unfruchtbar. Gelb bedeutet übrigens, dass Zyklusschwankungen vorliegen.

Daysy braucht nur rund zwei bis vier Monate, bis der Verhütungscomputer Dich und Deinen Zyklus kennt. Danach wird die Anzeige der Tage, an denen Du fruchtbar bist, immer präziser und gleichzeitig weniger. Zu Deiner eigenen Sicherheit zeigt Dir der Computer anfangs mehr fruchtbare Tage, an denen Du verhüten sollst. Daysy kann selbstverständlich auch bei Kinderwunsch verwendet werden.

Die Auswertung Deines Zyklus erfolgt nach einem eignen Algorithmus, den Daysy aus rund 5 Millionen Zyklen aufgestellt hat. Der Anbieter verspricht eine Sicherheit von 99,3 Prozent, obwohl ausschließlich die Temperatur erfasst wird. Zur Sicherheit und für ein besseres Körperempfinden, empfehle ich Dir, zudem noch den Zervixschleim auszuwerten. Auch er hilft bei der Identifikation Deines Eisprungs.

Die Messung führst Du bei Daysy oral durch. Nach circa 60 Sekunden hat das Thermometer die Temperatur erfasst. Das Messende wird Dir durch ein zweimaliges Piepen angezeigt. Leider kannst Du den Signalton nicht ausschalten oder verändern. Bei einem Gerät, das rund 300 Euro kostet, erwarte ich, dass das möglich ist. Schön ist die lange Akkulaufzeit von 1 bis 2 Monaten. Auch für Daysy bietet der Hersteller eine kostenlose App an, in der Du Deine Werte einpflegst. Hast Du Dir Daysy mitten im Zyklus gekauft, darfst Du trotzdem sofort loslegen. Aufgepasst: Du hast eben erst mit der Pille aufgehört? Dann vermerkst Du die erste Blutung nach dem Absetzen der hormonellen Verhütung nicht als Menstruationsblutung. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Abbruchblutung7.

Was sagen andere Benutzer zu Daysy?

Eine Freundin von mir nutzt Daysy schon länger und ist sehr zufrieden damit. Alle Rückmeldungen, die mich erreichten, sind positiv in Bezug auf die Zuverlässigkeit und die einfache Handhabe. Dadurch, dass der Verhütungscomputer für Verhütung plus Kinderwunsch verwendet werden kann, akzeptieren Frauen den etwas höheren Preis des Gerätes. Das liegt auch daran, dass die Verarbeitung so hochwertig und das Design außergewöhnlich sind. Leider ist die Messspitze starr und liegt deshalb etwas hart im Mund. Eine Kritik erreichte mich in Bezug auf die Synchronisierung des Thermometers mit der App. Da scheint es teilweise Schwierigkeiten. Glücklicherweise beschäftigt Daysy ein äußerst kompetenten und freundlichen Kundenservice. Meine Freundin empfiehlt Daysy als Ersatz für hormonelle Verhütungsmethoden wie die Pille zu 100 Prozent.

Kaufargumente: Was ist mir besonders positiv aufgefallen?

Gerade für Mamas ist es nützlich, dass bei Daysy kein Messzeitfenster vorgegeben ist. So kann ich die Messungen unabhängig von der Tageszeit durchführen. Ich persönlich bin vom Design hingerissen. Die Tropfenform wirkt organisch. Gleichzeitig ist nicht direkt ersichtlich, worum es sich bei Daysy handelt. Die Handhabung ist sehr einfach. Das liegt auch daran, dass nur die Temperaturmethode als Verhütungsmittel gewählt wird. Einzig die Messung der Basaltemperatur ist Basis für die Programmierung Deines persönlichen Zyklus. Obwohl nur ein einziges Zyklusmerkmal verwendet wird, ist Daysy dennoch sehr sicher und überzeugt mit einer Zuverlässigkeit von 99,3 Prozent. Praktisch finde ich außerdem, dass ich Daysy sowohl zur Verhütung als auch zur Realisierung des Kinderwunsches benutzen kann.

Wichtige Fragen zum Produkt

Kann ich Daysy nur mit App nutzen?

  • Du kannst dieses Gerät auch ohne App verwenden. Dann zeigt Dir der Verhütungscomputer die fruchtbaren Tage mittels Ampelsystem an. Die App dient dazu, dass Du zusätzliche Details, wie die gemessenen Temperaturen, einsehen kannst.

Stimmt es, dass Daysy bei Krankheit weniger zuverlässig arbeitet?

  • Tatsächlich ist es so, dass Krankheit, einige Medikamente, welche die Körpertemperatur ändern, starker Stress, übermäßiger Alkoholkonsum, durchfeierte Nächte und schlechter Schlaf die Basaltemperatur beeinflussen. Dadurch kann das Messergebnis verunreinigt werden. Bist Du von diesen Störfaktoren betroffen, dann lass die Messung ausfallen. Einzelne Tage ohne Temperaturmessung kann der Verhütungscomputer ausgleichen. Generell gilt aber, dass eine regelmäßige Verwendung dazu führt, dass der Algorithmus besser mit Daten versorgt wird.

Bei welcher Zyklusdauer funktioniert Daysy?

  • Daysy ist für Zyklen zwischen 19 und 40 Tage konzipiert. Bei kürzeren oder längeren Zyklen gewährleistet der Produzent die Sicherheit von 99,3 % nicht.

Plus:

  • Als Medizinprodukt zur Verhütung geeignet
  • Klein, handlich, stylish
  • Hochwertig verarbeitet
  • Kurze Zeit für Temperaturmessungen von nur 60 Sekunden
  • Kein Messfenster, also auch für unregelmäßigen Lebenswandel geeignet
  • Anzeige nach dem Ampelsystem
  • Sicherheit von 99,3 % laut Hersteller
  • App vorhanden aber nicht notwendig
  • Lange Batterielaufzeit
  • Guter Kundenservice

Minus:

  • Fehlendes Display
  • Starre Messspitze
  • Nicht für Zyklen unter 19 oder über 45 Tagen entwickelt
  • Verträgt elektromagnetische Strahlung nicht besonders gut, z. B. von Handys
  • Mit einem Preis von rund 300 Euro relativ teuer

#3 Cyclotest MyWay

Cyclotest myWay - Verhütungscomputer mit Kinderwunsch-Funktion und integr. Basalthermometer zur sicheren Bestimmung der fruchtbaren Tage
Cyclotest myWay - Verhütungscomputer mit Kinderwunsch-Funktion und integr. Basalthermometer zur sicheren Bestimmung der fruchtbaren Tage*
von cyclotest
  • Zykluscomputer mit einfacher Anwendung: Aufwachen - rund 1 Minute im Mund messen - Fertig! Optional kann ein weiteres Fruchtbarkeitsmerkmal erfasst werden (symptothermal).
  • Individuelle Auswertung Deiner Zyklusdaten und tägliche Anzeige, ob Du zusätzlich verhüten solltest oder nicht.
  • Der Fertilitätsmonitor wird in Deutschland hergestellt, ist und gemäß Deutschem Medizinproduktegesetz (MPG) und europäischer Richtlinie für Medizinprodukte 93/42/EWG zur Verhütung zugelassen
  • Keine Folgekosten! Nur wenn Du möchtest, kannst Du das Ergebnis eines Ovulationstests in die Berechnung mit einfließen lassen.
  • Mit Akku, BMI-Rechner, PMS-Vorschau, Zyklus-Vorschau im Kalender, zyklusbasierender Hautpflegeempfehlung, USB-Schnittstelle zur Übertragung der Daten an den PC inkl. Update-Service
 Preis: € 309,02 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 12, 2020 um 8:46 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Cyclotest MyWay unterscheidet sich auf den ersten Blick bereits von allen Konkurrenzprodukten. Dieser Verhütungscomputer ist in Form eines Dreiecks mit abgerundeten Ecken gestaltet. LED-Display inklusive Touch-Screen sorgen für eine einfache Eingabe und saubere Darstellung von Werten und Kurven. Teilweise ist der Bildschirm etwas ruckelig bei der Eingabe und Darstellung.

Zur Verhütung mit Temperaturmessgerät verbindest Du das Thermometer beim MyWay einfach mittels Kabel mit dem Gerät. Die flexible Messspitze ist mit Gold beschichtet, deshalb auch für Nickelallergiker geeignet. Die Kunststoffhülle des Thermometers besteht aus biokompatiblem ABS und kommt völlig ohne Latex aus. Für den Transport ist eine lilafarbene Tasche mit zwei separaten Kammern inklusive.

Das Ladekabel schließt Du beim MyWay an der selben Buchse an, wie das Thermometer. Kurz gesagt, Du kannst nicht gleichzeitig Fieber messen und Laden. Der Kabelanschluss bereitete mir beim Test mehrfach Probleme. Nach Inbetriebnahme stellst Du zunächst über das Display Datum, Uhrzeit und Sprache ein. In der Grundeinstellung befindet sich der Cyclotest MyWay bereits im Verhütungsmodus. Du kannst ihn aber auch bei Kinderwunsch einsetzen, dann veränderst Du entsprechend das Setting mit einem Klick.

Der Cyclotest MyWay bietet Dir ein vierstündiges Messzeitfenster, das Du selbst festlegen kannst. In dieser Zeit führst Du täglich die Temperaturmessung durch. Damit das zuverlässig klappt, nutzt Du einfach die integrierte Weckfunktion. Du misst die Basaltemperatur direkt nach dem Aufwachen. Das Ergebnis siehst Du nach bis zu zwei Minuten – einer vergleichsweise langen Messdauer. Neben der Temperatur bietet der Cyclotest MyWay auch die Option weitere Werte wie Blutung, Zervixschleim, LH, Mittelschmerz, Muttermund sowie Störungen manuell einzugeben. Je mehr Infos Du einträgst, desto präziser wird der Eisprung identifiziert. Die Auswertung zeigt Dir das Gerät mittels einer übersichtlichen Kurve an. Nach rund sechs Zyklen ändert sich die Anzahl der angezeigten fruchtbaren Tage, weil dann der Algorithmus des Geräts genug Daten gesammelt hat.

Was sagen andere Besitzer über den Cyclotest MyWay?

Die Anschaffungskosten liegen bei rund 300 Euro. Aufgrund der hohen Sicherheit8 und des großen Funktionsumfangs empfinden die meisten Ladys, die ich befragt habe, den Preis für gerechtfertigt. Eine Freundin kritisierte die Qualität der Verarbeitung. Außerdem wünscht sie sich eine Schutzkappe für die Messspitze, welches leider nicht angeboten wird. Eine Bekannte hatte anfänglich Schwierigkeiten den Cyclotest MyWay vollumfänglich zu nutzen, weil es so viele Eingabemöglichkeiten und Funktionen gibt. Nachdem sie sich aber intensiv mit dem Gerät auseinandersetzte, ist sie jetzt zufrieden.

Kaufargumente: Das ist mir besonders positiv aufgefallen

Das ungewöhnliche Design des Cyclotest MyWay gefällt mir sehr gut. Es ist praktisch, dass Du den Verhütungscomputer direkt mittels Touch-Screen bedienen kannst. Du brauchst keine App, alle Daten werden direkt an das Gerät übertragen. Dennoch existiert eine zugehörige Software für den Laptop. Dort kannst Du Dir die Werte genau ansehen und ausdrucken. Im Vergleich mit anderen Geräten scheinen die Ergebnisse sehr zuverlässig, was gerade bei der Verhütung mit Computer wichtig ist. Der MyWay liefert Dir direkt eine Vorhersage zur nächsten Menstruation und den fruchtbaren Tagen. Mit einem Blick siehst Du, ob Du heute fruchtbar bist oder nicht.

Wichtige Fragen zum Produkt

Welche Messmethoden bietet das der Cyclotest MyWay?

  • Den Cyclotest MyWay nutzt Du sowohl oral, rektale als auch vaginal.

Wie lösche ich die Daten vom Cyclotest MyWay?

  • Dazu musst Du die cyclotest mysoftware auf Deinem Laptop installieren. Darüber löschst Du nicht nur die Daten, Du nimmst auch Systemupdates vor und kannst sogar PDFs Deiner Zyklusdaten erstellen und ausdrucken.

Kann eine fehlerhafte Messung beim MyWay wiederholt werden?

  • Leider nein. Die erste Temperaturerfassung des Tages ist fix gespeichert. Bist Du der Meinung, dass bestimmte Ergebnisse nicht korrekt ist, brauchst Du das dennoch nicht zu akzeptieren. Trage einfach eine Störung ein.

Plus:

  • Methodensicherheit von 99,7 % beim MyWay
  • Als Medizinprodukt zur Verhütung geeignet
  • Flexibles Thermometer ohne Latex und Nickel
  • Geeignet für symptothermale Methode
  • Erfassung verschiedener Zyklusmerkmale, wie Temperatur, Zervixschleim und LH
  • Schönes Design mit übersichtlichem LED-Display und Touchscreen
  • Prognosen zur nächsten Menstruation und den fruchtbaren Tagen
  • Vermerk von Störungen möglich
  • Kostenlose App sowie mysoftware
  • Umfangreiche Funktionen wie BMI-Rechner, Hautpflegetipps, PMS
  • Integrierter Wecker
  • Lange Batterielaufzeit
  • Keine Zusatzkosten für Teststäbchen etc.

Minus:

  • Vergleichsweise hohe Anschaffungskosten
  • Großes Gerät
  • Keine Schutzkappe für die Messspitze
  • Ruckeliges Display
  • Nur ein gemeinsamer Zugang zum Laden und für das Thermometer
  • Nur für Zykluslängen unter 45 Tagen

#4 Lady-Comp

LADY-COMP® | Zykluscomputer | Natürliche Schwangerschaftsplanung | Zykluskontrolle | NFP
LADY-COMP® | Zykluscomputer | Natürliche Schwangerschaftsplanung | Zykluskontrolle | NFP*
von VE Valley Electronics GmbH
  • Der Zykluscomputer für alle, die es ganz genau wissen wollen
  • Tägliche Fruchtbarkeitsanzeige und viele andere Messwerte direkt auf dem Display ablesbar
  • Eisprungprognose, 6-Monats-Zyklusprognose und vorausschauende Fruchtbarkeitsanzeige
  • Detaillierte Zyklusstatistiken wie Zykluslänge, Temperaturanstieg, Schwankungsbreite und Hochlagenlänge
  • Perfektion aus mehr als 30 Jahren Entwicklung und Millionen ausgewerteter Zyklen
Unverb. Preisempf.: € 445,00 Du sparst: € 16,00 Prime  Preis: € 429,00 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 12, 2020 um 7:27 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Rolls-Royce der Verhütungscomputer ist der Lady-Comp. Das Spitzenmodell mit einem Preis von rund 450 Euro wird von einem Anbieter produziert, der seit über 30 Jahren im Bereich der natürlichen Familienplanung forscht und entwickelt. Aus mehr als 5 Millionen Zyklusdaten wurde ein spezieller Algorithmus programmiert. Herangezogen wird die Basaltemperatur. Dafür messen die Nutzerinnen in einem Zeitfenster von 6 Stunden die Körpertemperatur. Zusätzlich kannst Du noch weitere Informationen zum Zyklus und Eisprung wie Stimmungsschwankungen, Mittelschmerz und Zwischenblutungen eintragen.

Idealerweise messen wir an allen Tagen des Zyklus zur gleichen Zeit. Das Ergebnis ist umso genauer, je sorgfältiger Du mit der abgeflachten Messspitze Deine Körpertemperatur erfasst. Stelle sicher, dass Du davor mindestens fünf Stunden geschlafen hast. Ist das aufgrund von verschiedenen Faktoren wie einer durchzechten Nacht, einem unruhigen Kind etc. nicht der Fall, dann lass die Anwendung an diesem Tag am besten ausfallen. Ansonsten kommt der Algorithmus des Lady-Comp möglicherweise durcheinander. Ansonsten begeistert das Gerät mit einer sehr hohen Sicherheit und Genauigkeit ab dem ersten Tag.

Auf dem übersichtlichen Farbdisplay siehst Du Deinen Fruchtbarkeitsstatus der letzten 180 Tage sowie der nächsten 6 Tage. Der Zykluscomputer zeigt Dir Zykluskurven und sogar die Mondphasen an. Allerdings werden die Mondphasen nicht zur Berechnung verwendet. Ist das Lichtsignal rot, bist Du fruchtbar. An Tagen mit gelber Anzeige bist Du wahrscheinlich fruchtbar.

Der Lady-Comp zeigt Dir den Eisprung in dunkelroter Farbe an und liefert eine Prognose der nächsten sechs Menstruationsblutungen. Für eine zuverlässige Anwendung ist eine Weckfunktion integriert. Du kannst verschiedene Töne auswählen. Gut finde ich auch, dass es die Option zum Stummschalten gibt. Wer mag, kann den Lady-Comp an seinen Computer anschließen. Lass Dir am großen Bildschirm Deinen Zyklus als Kurve darstellen. Du kannst das Kurvenblatt ihn sogar ausdrucken und beispielsweise mit zum Frauenarzttermin bringen.

Was sagen andere Besitzer über den Lady-Comp?

Eine Freundin von mir benutzt den Lady-Comp bereits seit über vier Jahren. Zunächst hatte sie das größere Vorgängermodell und ist jetzt auf das kleinere Gerät mit einem Durchmesser von 9 cm umgestiegen. Sie lobt die einfach Handhabe und das schnelle Messen. Das Ergebnis, ob Du fruchtbar bist oder nicht, wird Dir direkt angezeigt. Meine Freundin ist Krankenschwester und hat vor vielen Jahren die Pille abgesetzt, weil sie keine zugeführten Hormone schlucken wollte. Sie hatte anfangs Bedenken wegen der Schichtarbeit. Viele Verhütungscomputer sind bei einem unregelmäßigen Lebensstil nicht zuverlässig. Die Methode des Lady-Comps funktioniert auch bei Schichtdienst gut. Deshalb ist der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis in den Augen meiner Freundin gerechtfertigt.

Kaufargumente: Das ist mir besonders positiv aufgefallen

Mir persönlich gefällt das handliche, unauffällige Design des Lady-Comp gut. Das Ergebnis wird im Ampelsystem in Rot, Gelb und Grün angezeigt. So gewinne ich einen viel genaueren Einblick in meinen persönlichen Zyklus und meine empfängnisbereiten Phasen. Die Verarbeitung ist hochwertig, das Display übersichtlich und in Farbe. Der Temperaturmesser liegt angenehm im Mund. Zudem akzeptieren die Geräte persönliche Eingaben. Ich kann sogar Text schreiben und erhalte dadurch noch einen genaueren Einblick in meine Körpervorgänge. Die vergleichsweise schnelle Messzeit und die Möglichkeit, den Wecker stumm zu schalten, finde ich super. Lobenswert ist auch der schnelle, kompetente und freundliche Kundenservice.

Wichtige Fragen zum Produkt

Kann ich die Batterie selbst wechseln?

  • Beim neuen Lady-Comp kannst Du den AAA-Akku selbst austauschen. Das Vorgängermodell musste noch eingeschickt werden.

Kann ich den Computer nur zum Verhüten verwenden?

  • Der Lady-Comp eignet sich zur natürlichen Familienplanung. Du kannst mit ihm verhüten und ihn bei Kinderwunsch einsetzen. Bei Schwangerschaftswunsch offeriert der Anbieter allerdings noch den Lady-Comp Baby, der zudem die Anzahl der CLI, Geschlechtsprognosen und eine zurückliegende Fruchtbarkeitsanzeige für 360 Tage angibt. Ein Upgrade ist möglich.

Wie lange braucht der Lady-Comp bis der Algorithmus optimiert ist?

  • Sicher ist der Verhütungscomputer bereits ab dem ersten Tag der Anwendung. In einem Zeitraum von 2 bis 6 Zyklen lernt Dich der Lady-Comp besser kennen. Dann wird das Ergebnis immer zuverlässiger. Es werden Dir weniger fruchtbare Tage in Rot angezeigt.

Plus:

  • 99,3 % Sicherheit ab dem ersten Tag9
  • Als Medizinprodukt zur Verhütung geeignet
  • Einfache Handhabung
  • 6-stündiges Messfenster
  • Für Schichtdienst geeignet
  • Farbdisplay
  • AAA-Akku zum selbstständigen Auswechseln
  • Wecker inklusive verschiedener Töne und Stummschaltung
  • Fruchtbarkeitsanzeige im Ampelsystem
  • 6 Monate Menstruationsprognose
  • Fruchtbarkeitsanzeige 180 zurückliegend und 6 Tage vorausschauend
  • Einstellung der Helligkeit und Lautstärke möglich
  • Zyklusdaten am Computer via USB-Kabel auslesbar
  • Upgrade auf einen Lady-Comp Baby möglich
  • Super Kundenservice

Minus:

  • Sehr hoher Preis
  • Nur orale Messung möglich
  • Ladegerät nicht enthalten, kann separat bestellt werden

#5 Pearly

pearly Zykluscomputer
pearly Zykluscomputer*
von VE Valley Electronics GmbH
  • Tägliche Fruchtbarkeitsanzeigen
  • Einfache Messung unter der Zunge mit ergonomischem Klappsensor
  • Fruchtbarkeitsstatus und viele weitere Informationen direkt auf das beleuchtete Display
  • Batteriebetrieben und im handlichen Format für jede Handtasche
  • App pearly Cycle - Übertragung per Bluetooth, verfügbar im App Store und bei Google Play
Prime  Preis: € 329,00 Zum Produkt*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Juli 12, 2020 um 7:27 pm . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Pearly ist die kleine, günstigere Schwester des Lady-Comps. Der Preis liegt bei rund 350 Euro, was immer noch im oberen Segment der Verhütungscomputer liegt. Die Methode der Zyklusberechnung basiert auf einem ausgeklügelten Algorithmus, der circa 6 Monate mit Daten gefüttert werden muss.

Die Sicherheit bei der Bestimmung des Fruchtbarkeitsstatus liegt aber ab dem ersten Tag bereits bei 99,3 Prozent. Wer Pearly richtig verwendet, der darf sich über einen Pearl Index von 0,7 freuen. Damit gehört das Gerät auf jeden Fall zu einem der Besten und ist ein zuverlässiger Ersatz für die Pille.

Der Mess-Sensor sieht nicht aus, wie ein Thermometer, funktioniert aber genauso. Du kannst allerdings nur oral Messungen der Körpertemperatur durchführen. Dafür steht Dir ein Messzeitraum von sechs Stunden zur Verfügung. Diesen legst Du selbst fest. Ein Wecker, dessen Melodie Du nicht ändern kannst, erinnert Dich an die Messungen. Der Messvorgang dauert nur bis zu 90 Sekunden. Danach liest Du direkt die Ergebnisse ab. Auf dem beleuchteten Display erscheint ein Pfeil. Lass Dir von ihm Deinen Fruchtbarkeitsstatus anzeigen. Je nachdem ob er auf Rot, Gelb oder Grün steht, kannst Du schwanger werden oder nicht.

Verbinde den Verhütungscomputer mittels Bluetooth mit dem Handy. Alternativ besteht auch ein USB-Anschluss. Die zugehörige App kann Dir Menstruation, Fruchtbarkeit, Eisprung und Zyklustag anzeigen. Du kannst die letzten drei Regelblutungen eintragen. Frauen, die auf ein Baby hinarbeiten, nutzen das Produkt auch als Schwangerschaftsfrühtest. Bereits 18 Tage nach Empfängnis kann es Dir eine Schwangerschaft bestätigen. Ein kleiner Wermutstropfen war früher, dass Du die Batterie alle zwei bis drei Jahre vom Anbieter wechseln lassen musstest. Mittlerweile kannst Du den Austausch selbst übernehmen. Dafür legst Du einfach zwei neue AAA-Akkus ein. Die Garantie des Geräts beträgt 2 Jahre.

Was sagen andere Besitzer über den Pearly?

Ich habe drei Freundinnen gebeten, einen Test mit dem Pearly durchzuführen. Das Feedback hier ist eine Zusammenfassung aller Rückmeldungen. Das Problem ist anfangs scheinbar häufig die Bedienbarkeit. Es dauert ein paar Tage, bis man sich mit den Eingabemöglichkeiten auskennt. Eine Freundin hatte auch Verbindungsprobleme zur App. Ist die Instandsetzung allerdings erst einmal abgeschlossen und haben sich die Frauen eingearbeitet, steigt die Zufriedenheit stark an. Die Prognose des Fruchtbarkeitsstatus scheint insgesamt sehr präzise.

Kaufargumente: Das ist mir besonders positiv aufgefallen

Am wichtigsten ist mir die Sicherheit der Computer. Mit 99,3 Prozent liegt das Gerät an der Spitze der Verhütungscomputer. Aber das Gerät ist nicht nur sicher. Mit den Abmessungen von 7 x 10 cm und einem Gewicht von 59 g liegt es auch gut in der Hand. Reisen ist mit dem Pearly kein Problem. Die Messspitze ist sensibel, Ergebnisse kannst Du direkt ablesen. Die Anwendung erfolgt in einem großzügigen Zeitfenster von sechs Stunden – hier wird selbst das Ausschlafen am Wochenende verziehen. Weckfunktion, Beleuchtung des Displays und 2 Jahre Garantie bekommen von mir ebenfalls jeweils einen Pluspunkt.

Wichtige Fragen zum Produkt

Muss ich den Verhütungscomputer zum Wechsel der Batterie einsenden?

  • Bei dem neusten Modell Pearly2 aus dem Jahr 2018 kannst Du die Batterie selbst wechseln.

Wie lange speichert das Gerät meine Werte?

  • Deine Werte werden über 20 Jahre gespeichert – wenn Du das willst. Selbst, wenn der Akku verbraucht ist, bleiben die Informationen erhalten.

Welche Messmethoden sind möglich?

  • Der Messfühler ist auf orale Messungen ausgelegt.

Plus:

  • 99,3 Prozent Sicherheit
  • Messzeitfenster von 6 Stunden
  • Kurze Messdauer
  • Direkte Anzeige der Fruchtbarkeit im Ampelsystem rot, gelb, grün
  • Beleuchtetes Display in verschiedenen Farben
  • Akku kann selbstständig gewechselt werden
  • Eingebauter Wecker
  • Zugriff zur App via Bluetooth
  • USB-Kabel-Anschluss
  • Handliches Design
  • 2 Jahre Garantie

Minus:

  • Vergleichsweise hohe Kosten
  • Nur orale Messung möglich

Verhütungscomputer Test: Was sagt die Stiftung Warentest zu den Geräten?

Vertraue nicht nur einer Quelle. Nur weil ich verschiedene Verhütungscomputer teste und die, meiner Meinung nach, besten Produkte weiterempfehle, solltest Du diese Einschätzung nicht bedingungslos zu akzeptieren. Gerade bei einem so wichtigen Thema wie dem Verhüten ohne Hormone solltest Du möglichst viele Ergebnisse vergleichen, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten. Eine unerwünschte Schwangerschaft ist keine schöne Situation.

Ein wichtiges, unabhängiges Institut für Produktvergleiche ist die Stiftung Warentest. Tatsächlich fand der letzte Test von Verhütungscomputern10 durch die Stiftung Warentest im Jahr 2000 statt. Die getesteten Geräte sind heute entweder durch neuere Modelle ersetzt oder nicht mehr auf dem Markt. Die besten Testresultate fuhr damals der Cyclotest 2 Plus ein, den heutzutage der Cyclotest MyWay ersetzt. Laut der E-Mail des Herstellers basiert der MyWay auf dem gleichen Algorithmus wie der Cyclotest 2 plus, allerdings ist er noch anwederfreundlicher. Mit einer Note von 2,6 und dem Vermerk „befriedigend“ führte der Cyclotest 2 plus im Jahr 2000 die Statistik der Zyklustester von Stiftung Warentest an.

Auch das renommierte ETM Testmagazin befand es bisher scheinbar nicht für notwendig, sich auf Verhütungscomputer zu fokussieren. Lediglich ein Basalthermometer11 wurde im letzten Jahr getestet. Wie sieht es im Ausland aus? Consumer Reports – der große Player aus den USA – nahm bis dato auch nur verschiedene Verhütungs-Apps unter die Lupe, nicht aber die Computer. Tja, diese Testlücke müssen wir wohl akzeptieren. Solange ein Großteil der Frauen mit Pille und Co. verhütet, scheint kein großes Interesse an entsprechenden Untersuchungen zu Verhütungscomputern zu bestehen.

Warnung: Diese Verhütungscomputer kaufst Du besser nicht

Zum Ende des Beitrags möchte ich Dir noch meine persönliche Gegenempfehlung aussprechen. Verhütungscomputer wie der von Persona oder Clearblue sind meiner Meinung nach nicht wirklich geeignet. Dadurch, dass Du täglich Teststäbchen brauchst, kommen zusätzliche Kosten auf Dich zu. Diese sind nicht zu unterschätzen. Eine Packung mit 32 Teststäbchen für den Persona kostet rund 45 Euro. Zudem produzierst Du mit ihnen jede Menge Müll. Wenn nur der Morgenurin ausgewertet wird, fallen die Ergebnisse eher mangelhaft aus. Der Persona Verhütungscomputer bietet lediglich eine Sicherheit von 94 Prozent. Dagegen bietet beispielsweise der Cyclotest MySense mit 99,7 Prozent Zuverlässigkeit ein wesentlich besseres Resultat. Um beim Persona Verhütungsmonitor herauszufinden, ob du fruchtbar bist oder nicht, hältst Du den Teststreifen in Urin. Das Gerät zeigt Dir im Anschluss durch die Farben rot oder grün, ob Du ungeschützten Geschlechtsverkehr haben kannst oder nicht. Persona lernt, wie die meisten anderen Verhütungscomputer auch im Laufe der Zeit dazu. Das führt auch hier dazu, dass immer mehr grüne Tage gezeigt werden. Problematisch ist nur, dass Spermien bis zu 5 Tage im Körper der Frau überleben. Hast Du Sex und bist erst vier Tage später fruchtbar, kannst Du immer noch von den Spermien schwanger werden. Diesen Faktor scheint Persona nicht zu berücksichtigen. Genau wie bei den anderen Verhütungscomputern musst Du auch bei Persona rund um den Eisprung herum verhüten, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Akzeptieren solltest Du auch keine Computer, die nur für den Kinderwunsch zugelassen sind. Darunter fällt beispielsweise das Ava Armband. Ihre Zuverlässigkeit bei der Verhütung ist hier nicht gewährleistet

FAQ

Was ist ein Verhütungscomputer?

Verhütungscomputer sind Geräte, die zur natürlichen Familienplanung (NFP), zur Zyklusbeobachtung und bei Kinderwunsch eingesetzt werden. Sie ermitteln die fruchtbaren und nicht fruchtbaren Tage der Frau durch Auswertung verschiedener Werte wie Basaltemperatur und luteinisierendes Hormon sowie E3G. Auch Zervixschleimqualität1 oder Muttermund-Lage kannst Du bei einigen Systemen einpflegen und zur Berechnung des Eisprungs einfließen lassen. Zusätzlich bieten viele Verhütungscomputer weitere Funktionen, wie Tipps zur Hautpflege, Ernährung und Bewegung.

Übrigens gibt es verschiedene Berechnungsmethoden von Verhütungscomputern:

  • Hormon-Methode: Hier ermittelt das System die fruchtbaren Tage durch Auswertung der Hormone im Urin. Zur Feststellung werden Teststäbchen benötigt.
  • Temperaturmethode2: Basis dieser Verhütungscomputer ist die Messung der Aufwachtemperatur. Diese schwankt im Zyklus. Normalerweise ist sie vor dem Eisprung niedriger und steigt im Anschluss an.
  • Kombinationsmethode: Einige Computer sind in der Lage die Erfassung mittels zweier Faktoren durchzuführen. Meistens wird die Basaltemperatur herangezogen und mit der Zervixschleimqualität oder dem Hormonspiegel im Urin kombiniert ausgewertet.

Achtung, teilweise herrscht Verwirrung bezüglich der Gerätebezeichnungen und des Einsatzzwecks. Unter den Begriff Zykluscomputer fallen sowohl Modelle, die bei Kinderwunsch als auch zur Verhütung geeignet sind. Alle Zykluscomputer, die ich bisher kennenlernen durfte, funktionieren bei Kinderwunsch. Aber nicht alle sind auch als Verhütungsmittel zugelassen. Wenn Du also einen Computer suchst, mit dem Du zuverlässig verhüten kannst, achte besonders auf die ausgeschriebene Zulassung. Alle Produkte, die Du in diesem Artikel findest, kannst Du zur Verhütung einer Schwangerschaft nutzen.

Wie sicher sind Verhütungscomputer?

Die Zuverlässigkeit ist besonders wichtig bei Verhütung ohne Hormone. Computer, die dazu konzipiert sind, sollen Dir am besten möglichst einfach und sicher helfen, eine Schwangerschaft zu vermeiden. Ich kann leider keine allgemeingültige Aussage zur Sicherheit aller, auf dem Markt befindlicher Geräte, treffen. Dazu sind die Systeme zu unterschiedlich.

Generell hängt die Zuverlässigkeit des jeweiligen Verhütungscomputers davon ab, nach welcher Methode er auswertet. Der Persona Verhütungsmonitor etwa besitzt, laut Hersteller, eine Zuverlässigkeit von 94 %3. Diese Zahl sieht auf den ersten Blick passabel aus. Allerdings bedeutet dies, dass 6 von 100 Frauen ungewollt schwanger werden. Das entspricht einem Pearl-Index4 von 6.

Im Vergleich dazu hat die Pille einen Pearl-Index von 0,1 – 0,95. Es ergibt natürlich überhaupt keinen Sinn, Dir eine unsichere Verhütungsmethode zu empfehlen. Der Persona Verhütungsmonitor wertet lediglich nach den Hormonen im Urin aus. Einen wesentlich besseren Pearl-Index weisen Geräte auf, die verschiedene Methoden kombinieren. Sie entsprechen in der Regel der natürlichen Familienplanung nach Sensiplan6 bzw. der symptothermalen Methode. Das bedeutet, dass sie zusätzlich zur Temperatur auch den Zervixschleim und / oder Muttermundstand auswertet.

Verwendest Du einen Verhütungscomputer, der die symptothermale Methode oder einen zuverlässigen, eigenen Alogrithmus nutzt, liegt der Pearl Index bei 0,4 bis 1,8. Die Einschränkung dabei ist, dass Du während der fruchtbaren Tage auf Geschlechtsverkehr verzichtest oder in dieser Zeit verhütest.

Quellen zum Beitrag „Verhütungscomputer“

1 Erweiterte Basaltemperaturmessung und Empfängnisregelung – Supplemented basal body temperature and regulation of conception, Autor J. Rötzer, https://link.springer.com/article/10.1007/BF00666923

2 Döring, G.K.: Die Bestimmung der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage der Frau mithilfe der Körpertemperatur, Thieme, Stuttgart 1954. – Ab der 7. Auflage 1968 neuer Titel: Die Temperaturmethode zur Empfängnisverhütung.

3 Persona Verhütungsmonitor, https://de.clearblue.com/persona-verhuetungsmonitor

4 Was ist der Pearl-Index? Autor Anja Kopf, Datum 03.07.2019, aus: https://www.apotheken-umschau.de/Verhuetung/Was-ist-der-Pearl-Index-555571.html

5 Pearl-Index, https://www.profamilia.de/themen/verhuetung/pearl-index.html

6 Was ist Sensiplan?, von: Arbeitsgruppe NFP, https://www.nfp-online.com/?page_id=3771

7https://de.wikipedia.org/wiki/Abbruchblutung

8 Vergleich einer Zyklustester-Software/Algorithmus mit der validierten Methodik Sensiplan zur Bestimmung der fertilen Phase im Zyklus der Frau, Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen, Aus der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Inaugural – Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Medizin durch die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen, vorgelegt von Larissa Steinhardt aus Herne 2018, https://pdfs.semanticscholar.org/4134/2d03a666f641e48a3bf256dc30adab4f177d.pdf

9 Evaluation of the effectiveness of selected natural fertility symptoms used for contraception: estimation of the Pearl index of Lady-Comp, Pearly and Daysy cycle computers based on 10 years of observation in the Polish market. Demiańczyk A, Michaluk K, Ginekol Pol. 2016;87(12):793-797 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28098936

10 Test Zyklustester, Bleistift schlägt Babycomputer, Test 8/2000 Seite 88 – 91 https://www.test.de/Zyklustester-Bleistift-schlaegt-Babycomputer-18379-0/

11https://etm-testmagazin.de/tests/basalthermometer-beurer-ot-30-im-test-3010

e6587707c81546d9b399f6ab53e9cee6

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.