Orakeln mit Ovus: Die früheste Methode, eine Schwangerschaft festzustellen

Frau-zeigt-wie-man-durch-Orakeln-mit-Ovus-schwanger-werden-kann

Stell Dir vor, es gibt eine Möglichkeit, noch vor dem klassischen Schwangerschaftstest herauszufinden, ob Du ein Baby erwartest oder nicht. Obwohl es bisher keine wissenschaftlichen Studien dazu gibt, schwören zahlreiche Frauen mit Kinderwunsch auf das sogenannte Orakeln mit Ovulationstests. Erfahre nachfolgend, was es mit dem Orakeln mit Ovus auf sich hat, wie das Ganze funktioniert und wie verlässlich diese Methode ist.

Wie funktioniert Orakeln mit Ovus?

Grundsätzlich ist der Ovulationstest dafür gedacht herauszufinden, wann der Eisprung passiert. In diesem Zeitraum schüttet der weibliche Körper nämlich vermehrt das Hormon Lutropin1aus, das auch als luteinisierendes Hormon oder LH bezeichnet wird. Der Ovulationstest schlägt aus, wenn das Luteinisierende-Hormon ein bestimmtes Level überschreitet. Dadurch wird angezeigt, dass der Eisprung gerade passiert. Frauen mit Kinderwunsch bieten sich jetzt die besten Chancen, schwanger zu werden.

Nun erweist es sich als ein praktischer Zufall der Natur, dass das Schwangerschaftshormon hCG und das Lutropin sehr ähnlich aufgebaut sind. Beide zählen zu den Gonadotropinen, den trophischen Sexualhormonen. Diese bestehen jeweils aus zwei Untereinheiten. Wobei die α-Untereinheit bei hCG und Lutropin gleich aussieht, die β-Einheit dagegen unterschiedlich ist.

Bei genau dieser Ähnlichkeit der beiden Sexualhormone setzt das Orakeln mit Ovus an. Du nutzt den Ovulationstest als eine Art Schwangerschaftstest. Beta-hCG wird in den ersten Tagen der Schwangerschaft in großen Mengen produziert. Die Konzentration im Körper der Frau verdoppelt sich ungefähr jeden Tag. Du führst deshalb täglich einen Ovus durch und beobachtest dabei die Testlinie.

Zum besten Vergleich der einzelnen Tests schnappst Du Dir ein DIN A4 Papier. Warte bis der jeweilige Test getrocknet ist, und klebe die Streifen chronologisch sortiert untereinander. Wird die Linie von Tag zu Tag dunkler, bedeutet dies einen Anstieg der Hormonkonzentration. Dieses Anzeichen ist deutlich positiv. Es ist also gut möglich, dass es mit der Empfängnis geklappt hat und Du schwanger bist.

Die Ovulationstests gibt mit unterschiedlicher Sensitivität von 10 mIU/ml, 20 mIU/ml, 25 mIU/ml und 30 mIU/ml. Der Test mit 10 mlU/ml erkennt einen Anstieg der Hormone früher, als ein Test mit 25 oder 30 mlU/ml. Schau Dir diesbezüglich am besten die hCG-Tabelle an. Sie liefert den Hinweis, wie hoch die Hormonkonzentration bei Schwangeren, an welchem Tag nach dem Eisprung ungefähr ist. So kannst Du Dir selbst ausrechnen, wie sensitiv der Test sein muss. Einige Frauen fangen beim Ovulationstest zunächst mit einem 10er an und steigen auf einer 20er oder 30er um, sobald die sensitiveren Produkte sehr dunkle Linien aufweisen.

Wie geht die Kombination Eisprungtest und Orakeln?

Du kannst den Ovulationstest, ab Ende der ersten Hälfte des Menstruationszykus, mehr oder weniger durchgehend verwenden. Damit stellst Du im ersten Schritt die fruchtbaren Tage fest. Im Anschluss nutzt Du ihn als möglichen SST.

Falls Du Deinen Zyklus2nicht exakt kennst, fängst Du am besten 11 Tage nach der letzten Periode an. Solange der Test negativ ausfällt, findet kein Follikelsprung statt. Ist das Testergebnis – etwa in der Mitte des Zyklus – positiv, dann bist Du fruchtbar. Du solltest jetzt Geschlechtsverkehr haben. Nach rund einer Woche Wartezeit kannst Du mit dem Orakeln mit Ovus starten.

Ab wann und wie ist Orakeln mit Ovulationstests möglich?

Sinnvoll ist es, mit dem Orakeln rund um Tag +7 nach Eisprung zu beginnen. Du benötigst mehrere Teststreifen, damit ein Vergleich der Anzeigen möglich ist. Achte beim Aufkleben der Streifen darauf, dass die jeweilige Testlinie sich unmittelbar an die nächste reiht. So kannst Du durch Vergleich der Bilder am besten sehen, ob sie tendenziell dunkler werden. Denn nur so ist gesichert, dass das Hormonlevel steigt. Idealerweise wiederholst Du den Ovulationstest an acht bis zehn Tagen. So kannst Du besser den Grad der Verfärbung bestimmen.

Welcher Ovulationstest ist sinnvoll?

Beim Orakeln verbrauchst Du mehrere Teststäbchen. Bestelle deshalb direkt eine größere Packung der Streifen.

Auf digitale Ovulationstests kannst Du getrost verzichten. Diese schlagen mit einem Preis von jeweils 2 bis 4 Euro vergleichsweise stark zu Buche.

Mit einem normalen Ovulationstest, wie dem Produkt der Marke facelle , kannst Du sowieso besser bestimmen, ob Du schwanger bist oder nicht, weil… (Warum?

Während bei der digitalen Version, wie dem Modell von Clearblue, als Anzeige ein Smiley das Ergebnis veranschaulicht, erhältst Du bei der normalen Variante eine einfache Testlinie.

Morgens oder Abends? Wann ist die beste Uhrzeit zum Orakeln mit Ovus?

Normalerweise ist in der Früh, direkt nach dem Aufwachen, die Konzentration von hCG am höchsten. Deshalb wird empfohlen, dass man den Morgenurin zum Orakeln verwendet. Insbesondere in sehr frühen Stadien der Schwangerschaft ist das notwendig, weil der Gehalt an hCG mindestens 10 mlU/ml sein muss, dass überhaupt getestet werden kann. Übrigens gibt es auch Schwangerschaftsfrühtests, die beim selben Wert bereits anschlagen.

Vielleicht kannst Du es aber nicht abwarten und willst direkt am Nachmittag mit dem Orakeln loslegen? Ich rate Dir tatsächlich davon ab. Wenn Du einen Zeitpunkt ab 14 Uhr zum Orakeln wählst, kann Dein Test positiv ausfallen, obwohl er eigentlich negativ ist. Das liegt daran, dass nachmittags und gegen Abend die Konzentration von Lutropin am höchsten ist. Dieses Hormon deutet dann den Eisprung hin und nicht auf eine Schwangerschaft. Dein Test liefert so eher eine falsche Antwort.

Welche Aussagen können durch das Orakeln getroffen werden?

Im Prinzip gibt es vier Ergebnisse, welche diese Art der Schwangerschaftstests liefern.

Ovus positiv

Ist der Ovulationstest positiv und Deine Menstruation bleibt anschließend aus, dann bist Du vermutlich tatsächlich schwanger. Dies kannst Du allerfrühstens ab dem Tag Eisprung + 10 mit ein Frühschwangerschaftstest feststellen. Um ganz sicherzugehen und alle aufkommenden Fragen zu beantworten, vereinbarst Du idealerweise zeitnah einen Termin beim Frauenarzt.

Als weitere Möglichkeit zeigt der Ovulationstest ein positives Resultat, kurze Zeit später bekommst Du dann aber Deine Mentsruation (ACHTUNG SCHREIBFEHLER – War so in terms to USE, deshalb übernommen). Du bist nicht schwanger. In diesem Fall hat sich das Orakel leider geirrt. Jetzt heißt es – Kopf hoch und akzeptieren.

Die Ursache dafür für ein Falsch-Positiv liegt unter anderem darin, dass bei einigen Frauen vor Eintritt der Periode das LH-Hormon ansteigt. Für die Messung dieser Substanz ist der Ovualtionstest ja eigentlich konzipiert. Er schlägt also korrekt auf den Morgenurin an, allerdings misst er das LH-Hormon und nicht das Schwangerschaftshormon hCG.

Ein weiterer Grund, dass Du trotz positiver Aussage des Schwangerschaftstests Deine Regelblutung bekommst ist, dass Du tatsächlich schwanger warst. Die stärker werdende Linie hat tatsächlich richtig orakelt. Leider ist es so, dass etwa 50 Prozent der befruchteten Eizellen abgehen3, bevor sie sich überhaupt einnisten. Dieser Wert gilt für Frauen, die unter 30 Jahre alt sind. Bei über 30-Jährigen steigt die Rate noch höher. In Deinem Urin waren also tatsächlich die Schwangerschaftshormone. Der Sst war korrekt. Bedauerlicherweise konnte der Embryo nicht heranreifen.

Ovus negativ

Kommen wir jetzt zu den beiden weiteren Aussagemöglichkeiten des Schwangerschaftstests.

  1. Das Orakel liefert – nach mehrtägiger Auswertung von Deinem Urin – ein negatives Resultat. Dennoch setzt Deine Periode nicht ein. Meistens verwendet die Frau jetzt einen gewöhnlichen Test, der die Schwangerschaft dann sicher bestätigt. Gründe für eine Falschaussage beim Orakeln mit Ovus können Anwendungsfehler wie Messung des Urins zur falschen Tageszeit sein. Vielleicht war auch der Hormonwert einfach noch zu niedrig, weil der Eisprung später stattfand, als die Probandin angenommen hat. Egal, welcher Grund für die falschen Anzeigen des Ovulationstests vorliegen, die Freude über Schwangerschaft lässt alles andere als unwichtig erscheinen.
  2. Du wertest an mehreren Tagen hintereinander Deinen Urin aus. Die Bilanz ist negativ. Tatsächlich bekommst Du kurz darauf Deine Periode. Sieh die positive Seite – das korrekte Resultat zeigt Dir doch, dass Du vermutlich als Orakel mit Ovus alles richtig gemacht hast. Die Daumen sind gedrückt für den nächsten Monat. Bleib am Ball, mache weiter mit dem Testen. Mit jedem Zyklus bietet sich Dir eine neue Chance, ein Stück näher an die Erfüllung Deines Kinderwunsches zu gelangen.

Wie sicher und zuverlässig ist das Ergebnis des Ovulationstests?

Gerade in den ersten Tagen und Wochen nach Empfängnis ist es schwierig festzustellen, ob Du wirklich schwanger bist. Wer mit Ovus orakelt, der sollte sich nicht zu sehr auf die Linien des Tests versteifen. Wissenschaftliche Studien4 lassen erkennen, dass die Messung von Sexualhormonen im Urin häufig unzuverlässig sind. Schnell kann aus einem positiven Orakel ein zerplatzter Traum werden. Ich persönlich sehe das Orakeln als unterhaltsames Spiel. Es kann Dir helfen Deinen Körper und seine Hormonveränderungen besser zu begreifen. Wenn es für Dich aber Stress und viel Aufregung bedeutet, dann warte lieber ein paar Tage länger und mache einen konventionellen Schwangerschaftstest.

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Ovulationstest oder weiterführende Fragen dazu? Hinterlasse mir gerne jederzeit einen Kommentar.

Quellen und Literatur zum Thema „Orakeln mit Ovulationstest“

1 Luteinisierendes-Hormon https://www.gesundheits-lexikon.com/Labormedizin-Labordiagnostik/Kinderwunsch/Luteinisierendes-Hormon-LH-.html, zuletzt besucht am 7.12.2019

2 Weiblicher Zyklus – Wann sind die fruchtbaren Tage? Autor/Autoren: äin-red, Fachliche Unterstützung: Dr. Doris Scharrel, letzte Bearbeitung: 09.07.2018, https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/natuerliche-familienplanung/weiblicher-zyklus-wann-sind-die-fruchtbaren-tage/

3 Häufigkeit von Fehlgeburten. https://www.kinderwunsch-uk-bonn.de/wiederholte-fehlgeburten/haeufigkeit-von-fehlgeburten/, zuletzt besucht am 7.12.2019 (Seite am 05.06. nicht mehr verfügbar) alternative Quelle: netdoktor.de

4Relationships between the luteinizing hormone surge and other characteristics of the menstrual cycle in normally ovulating women. Direito A, Bailly S, Mariani A, Ecochard R, Fertil Steril. 2013 Jan;99(1):279-85. doi: 10.1016/j.fertnstert.2012.08.047. Epub 2012 Sep 19. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22999798

c99ded2c11104e279cfdd7c57fc9fc63

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.